APP in die Wärme! …oder: jetzt wird ferngesteuert.

Von admin|17. Januar 2015|S1 Corner|0 Kommentare

Moin auch,

kennt Ihr das?
Ihr kommt nach Hause und stellt fest dass es Ar…kalt ist? Oder es ist viel zu warm, weil ihr gestern vergessen habt die Heizung auszumachen?
Oder es ist grundsätzlich zu warm? Weill eure Frauen keine Wärmeempfinden haben? (Das soll sich ja mit zunehmendem Alter eh komplett zerstören…)

Damit ist jetzt Schluss!

Vor einiger Zeit erzählte mir ein Arbeitskollege er wolle jetzt sein Licht und seine Raumtemperatur über eine App steuern. Da er aber nicht genau wusste was er wolle und was es alles so gibt, hat er mich gefragt ob ich so etwas hätte. Haben wir uns doch einige Male schon nach unserer Sucht, alles über ein Smartphone steuern zu können unterhalten.
Ich glaube das Ganze hat mit Sonos angefangen. Dieses System war ja beim Dave und beim Claasi schon im Einsatz bevor ich es hatte.

Jetzt ging es also um die Regulierung der Energie im Haus. Braucht man so was? Nö… Quatsch.

Quatsch? Natürlich braucht man so was!!!!!

Kurzerhand ging dann sofort ne Mail an AVM (Fritz box) raus, ob die denn irgendwann so was rausbringe. OK, schaltbare Steckdosen hätten die. Hallo? Die hab ich doch schon lange. Oder glaubt ihr etwa ich schalte mein Bewässerungssystem für den Garten noch selbst an? Oder vielleicht sogar noch mit ‘nem Schlauch am Tagesende noch selbst Blumen gießen….
Ne ne, das schaltet sich schön die Pumpe morgens alle zwei/drei Tage an und alles automatisch.
Selbst die eine oder andere Lampe schaltet sich über diese Steckdosen. Ist schon ganz geil, wenn du in Frankfurt sitzt, deine Frau buchlesend zu Hause, und du ihr von Frankfurt aus den Saft abdrehen kannst. (ja, das ist wirklich lustig. Wenn ich bedenke das Sie zur Haustür gegangen ist weil sie dachte ich kann das nur über W Lan steuern und deswegen ja in der Nähe des Hauses stehen müsse…..)

Ups, gerade etwas abgeschweift.

Die Antwort war natürlich: „Nö, haben wir noch nicht. Freuen uns aber über Ihre Anfrage.“
Was bedeutet das? Dauert noch ne Ewigkeit bis sie so was haben…
Dann erst mal Pause.
Auf der letzten Tagung fragte ich meinen Kollegen ob er denn nun schon was Neues gefunden hätte.
„Ja klar, läuft schon seit einem Monat…..“
Toller Kollege. Mich ausfragen aber selbst keine Info rüberwachsen lassen.
Trotzdem war ich neugierig und musste wissen was er da jetzt so hat.
„Ist von RWE, einfach, gut und stabil….“

Hmmm, brauche ich so was? Weiß nicht…

Einen Monat später, Käthe hängt KzH, war klar. Es muss ein neues Projekt her.
War da nicht was? Ach ja. Irgendwas mit Steuerung der Heizung und so….

Also war klar: Das Projekt Smart Home 2.0 kann beginnen.
Kurz mal den Dave gefragt ob er was hat. War natürlich ne blöde Frage, der hatte so was natürlich auch schon. Aber anders, da andere Heizung.
Also kurz an Kollege Helmut gedacht und bei RWE auf der Website mal reingeguckt. Bei Amazon nach Preisen geguckt, usw.….

Der Blick bei Amazon war aber nicht sehr gut. Hatten die die Zentrale für RWE smarthome doch zur Hälfte des normalen Preises. Was macht dat Käthe da? Logisch: zuschlagen.

Heute ist das Paket dann angekommen.
Basic 1.0. Zentrale und zwei Thermostaten.

Jetzt musste das ganze natürlich noch installiert, die alten Thermostate ab, die neue dran.
Man wattn Aufwand. Käthe war total enttäuscht.
Nach ner halben Stunde war alles installiert und angebracht und lief…

Was soll ich sagen. Läuft immer noch.

Aber mal ganz ehrlich braucht man ein Wohnzimmer welches Zeit-, Profil-, oder Ereignisgesteuert ist?
Und sich sogar aus der Ferne per Handy steuern lässt?
NEIN! Braucht man nicht!

Man braucht mehr.

Amazon. Klick.
Dienstag geht es weiter….

image2

image1

image1

Unbenannt

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.