Käthe sprach: es werde Licht …oder: LED ist das neue (warm)weiß!

Von admin|26. November 2018|OLO´s Corner|0 Kommentare

Moin Kinnerz,

dat Käthe hat mal wieder etwas zu basteln gehabt. Schuld daran ist aber nicht Käthe himself sondern dat Helge mit seiner Tomate. Ihr erinnert euch? Das ist der Typ mit dem roten OLO, wo das Auto aber nicht OLO heißt, sondern Tomate…
Der Helge hat isch nämlich Anfang des Jahre LED Beleuchtung in seinem Bulli eingebaut. Und zwar nicht einfach nur einen LED Stripe irgendwo hin geklebt um ihn dann mittels Fernbedienung zu schalten, nein er hat das toooootal unauffällig gemacht. Na ja, nichts total aber doch so ziemlich.

Fangen wir mal an. Worum ging es bzw. geht es? Der California exclusive hat drei Innenleuchten welche mit einer Leuchtstoffröhre versehen sind. Diese lassen sich an- und ausschalten. Klingt komisch, ist aber so. Was ist daran komisch? Ganz einfach, die brauchen Strom und einfach nur an- und aus ist langweilig. Also muss eine Lösung her.
Bei der Elektrobucht und im Regenwald wurden daher drei Touch Dimmer für 12V und drei LED Stripes Warmweiß bestellt.

Während die Ware dann irgendwo zwischen Internet und S1 unterwegs war, wurden die Innenleuchten schon einmal demontiert. Problem: der Schalter, welcher die Dinger bedient musste raus.
Eigentlich wollte ich einfach nur die Platine (welche für die Leuchtstoffröhre notwendig ist) ausbauen, geht aber nicht ohne den Schalte vorher zu demontieren. Und den kann man nur mit einem Lötkolben entfernen. Ist aber nicht schlimm, ich wollte schon immer mal nen neuen Lötkolben haben. Nach der Bestellung eines Butangas betriebenen Kolbens fiel mir dann zwar ein das ich noch eine Schnelllötpistole habe, aber schnell kann jeder und Butan ist der neuen Strom.
Also auch die Lieferung abgewartet und dann weiter gemacht.

Danach ging irgendwie alles ganz schnell.
– Schalter los
– Platine raus
– Röhre raus
– LED einkleben
– LED kürzen
– Leuchtmittelträger leicht anpassen zur Durchführung des Schalters
– Schalter einsetzen
– Kabel LED – Schalter zusammen stecken
– Kabel zur Stromaufnahme kappen
– Kabelschuhe montieren

Schon war ich damit durch.

Jetzt musste dat Käthe nur noch die Kabelschuhe im Bulli ersetzen, da diese zu schmal für die nachgerüsteten waren. Schwuppdiwupp.

Fertig.

Wenn alles so schnell gehen würde wie das Umrüsten, ich würde den ganzen Tag nichts anderes machen wollen…

Wenn ihr das ganze in Funktion sehen wollt, klickt hier.

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.