#kazehna …oder: wie alles begann

Von admin|24. Dezember 2018|#kazehna corner|0 Kommentare

Moin Kinnerz,

 

zu Beginn einer jeden Rubrik sollte man (in diesem Fall dat Käthe mal erklären um was es hier eigentlich geht.

 

OK, dann mal los.

 

Wie ihr alle wisst wohnen wir jetzt seit zehn Jahren am S1. Hier haben wir ein großartiges zu Hause gefunden. Ein tolles Haus zu einem echt fairen Mietpreis (DANKE, ANKE!) mit einem tollen Grundstück nach hinten raus und Platz für ein zwei Autos… Ihr kennt es ja, und wenn nicht schaut am S1 Corner vorbei. Schaut euch einfcah mal das Beitragsbild an. ist doch echt geil hier!

 

Dann kam der Punkt wo B. Boarderbüx mir mit ihren Kopfschmerzen, ihrer Schlappheit und was weiß ich nicht noch was auf den „Keks“ ging. Ich habe immer gedacht ICH bin hier derjenige der Am Samstag oder am Sonntag Kopfschmerzen haben darf. Schließlich gibt es hier zu der einen oder anderen Gelegenheit gerne mal ein kubanisches, koffeinhaltiges Kaltgetränk. Und da darf man dann mal ein wenig Kopfschmerzen haben. Nicht schön, ist aber so,

Irgendwann merkte ich allerdings auch, dass hier irgendetwas nicht stimmt. Für mich war es immer die schlechte Belüftung im Schlafzimmer. Ja, Belüftung! Nicht die eigen erzeugte schlechte Lust, ich hör doch schon eure Kommentare…

Nachdem wir diesen Umstand im Freundeskreis mitteilten, kam dann der Maik um die Ecke und meinte wir sollten doch mal seinen alten Herrn durchs haus laufen lassen. Natürlich wird das dadurch nicht besser, wenn Günther durchs Haus läuft. Das war mir auch schon klar. Stellt sich die Frage was Günter denn sonst hier soll… Obwohl, mit Günter trinke ich gern ein Bierchen. Der Maik hat nämlich nen coolen Daddy!

Das war es aber nicht was der Günter sollte, nein, es ging um etwas ganz anders… Etwas wo dat Käthe nur einen Satz für übrig hatte: Ja, ne ist klar…

Trotzdem, wenn man etwas verzweifelt ist, dann macht man Dinge, zu denen man vorher nicht bereit war. Also, Günter, dann schwing mal Deine Rute. Nicht eine einfache normale Rute, nein, der Mann hat eine ganz spezielle… Obwohl, eigentlich ist das nur ein gebogener Draht. Ja, Leudde, es handelte sich um eine Wünschelrute. Geht eigentlich gar nicht, ich habe bis zu diesem Tag an so einem Spuk nicht geglaubt. Seitdem tue ich es aber.

Es scheint Dinge zu geben die wir mit normaler Physik, Chemie, Biologie oder was wiess ich, nicht erklären können.

Lange Rede, kurzer Sinn, der Gang durchs Haus ergab: WASSERADER! Und was für eine!

Und damit ich mich hier nicht erklären muss verlinke ich mal eine Seite aus dem Netz:

 

https://swissharmony.de/koennen-krankheiten-durch-wasseradern-entstehen/

 

Natürlich gibt es hier verscheiden Meinungen, meine ist: Den Scheiß gibt es wirklich.

Bei den Versuchen dagegen anzukämpfen in Form von irgendwelchen Geräten, Korkmatten, bal bla bla, bin ich irgendwann ausgestiegen. Das war mir alles zu Spuky. Leider gab und gibt es nur eine Lösung dem ganzen zu entgehen.

 

Ausziehen.

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.