I AH ..oder: ICH bin keine Gaderobe!

Von admin|20. Dezember 2012|S1 Corner|0 Kommentare

Moin Kinnerz,

heute schreibe ich mal im Auftrage von meinem Kumpel den Esel. Viele fragen sich jetzt wahrscheinlich warum Käthe ausgerechnet einen Esel als Kumpel hat, aber darauf wollen wir mal nicht eingehen…
Also Esel, erzähl…:

„I AH… Ja, warum I AH… ist doch logisch, I will AH mal was sagen. Mir liegt da nämlich ein wenig was am Herzen.
Erst einmal will ich euch mal erzählen dass es mir bei Britti und Käthe so richtig gut geht! Hier ist es immer warm und muckelig, keiner labert mich voll, keiner reitet auf mir rum. Es geht mir einfach gut!
Meistens!
Meistens? JA, meistens!

Es sei denn der Sohnemann von Käthe ist da. Der hat nämlich nur eines zu tun: Immer muss er mir an meinem Ohr rumdrücken. Irgend so ein Honk hat mir nämlich nen Schalter ins Ohr eingebaut, wenn man auf dem drückt muss ich immer blöde Geräusche machen. Und das findet dat Paul mal so richtig lustig. ICH übrigens nicht. ICH will nämlich nur meine Ruhe.

Und letztes Wochenende kam dann die Krönung. Da kam so ein dahergelaufener Bremer namens Luke hier an und war wohl ein wenig angschickert, wie kann man sonst darauf kommen das ich aussehe wir eine Garderobe?!
Seht ihr, ich merke es schon beim „gelesen werden“, ihr fragt euch das auch.
Wie eine Garaderobe aussieht bzw. aussehen kann, brauche ich euch wohl nicht beschreiben.

Aber, wenn es hier schon immer warm und muckelig ist, warum setzt man mir dann noch eine Mütze auf dem Kopf und zieht mir eine Jacke an?
Blödmann!
Da hätte ich mir dann doch fast gewünscht das Paul da ist und ich den Luke mal so richtig anblöken hätte können…

So, das musste jetzt mal gesagt werden. Danke an Käthe das er meine Worte hier einschreibt.

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.